Lieblings-Nudelsalat

Auch wenn die Grillzeit sich nun langsam dem Ende hin neigt, bin ich der Meinung, dass Nudelsalat immer eine gute Idee ist. Mal abgesehen davon, dass ich eh der totale Nudel-Junkie bin, kann ich Nudelsalat zu wirklich allem essen. Zum Geburtstag von meinem Papa wollte ich mir dann mal eine andere Art von Nudelsalat ausdenken und tadaaa .. das kam dabei raus:

 

Zutaten:

  • 500g Nudeln (habe ich jetzt genommen, für eine mittelgroße Schüssel voll)
  • 100g getrocknete Tomaten
  • 200g Sonnenblumenkerne
  • 50g Rucola
  • Knorr “Griechische Gartenkräuter“
  • Olivenöl
  • Knoblauchöl
  • Basilikumöl
  • Chiliöl
  • evtl. Weintrauben zum garnieren

 

Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen. Dabei schonmal 2 Tüten vom Knorr “griechische Gartenkräuter“ mit 6 Esslöffeln Olivenöl und 6 Esslöffeln Wasser verrühren. Danach die Sonnenblumenkerne in einen Topf geben und rösten lassen, bis sie braun sind.

Wenn die Nudeln fertig gekocht sind, diese in ein großes Nudelsieb abgießen und mit heißem Wasser abschrecken, bis sie kalt sind. In die vorgesehene Schüssel geben, mit der Knorr-Wasser-Olivenöl-Mischung übergießen und vorsichtig duchmengen. Die Sonnenblumenkerne von der Herdplatte nehmen, die getrockneten Tomaten dazugeben und über den Salat streuen.

Danach mische ich mir immer erst die anderen Öle zusammen, bevor ich den Rucola klein schneide und zum Salat gebe. Dort habe ich keine genauen Mengenangaben für euch, kommt immer drauf an, wie viel Geschmack ihr von welchem Öl drin haben möchtet. :-)

Als letztes gebe ich dann den kleingeschnitteten Rucola dazu und durchmenge das Ganze dann nochmal. Je nachdem ob ihr den Salat gleich essen wollt oder nicht, könnt ihr diesen auch noch ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen – mag ich persönlich sehr gern. Wer mag kann noch 6/7 Weintrauben halbieren und den Salat damit garnieren.

Und fertig ist er – mein mediterraner Nudelsalat. Schnell, einfach und mega lecker. Lasst es euch schmecken! :-)

 

Folge:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.