Ein Brief an mein 16-jähriges Ich

Als ich heut morgen aufwachte und mal wieder beim Sonnenaufgangs-beobachten in meinen Gedanken schwelgte, stellte ich fest, wie viel sich in den letzten Jahren um mich herum so verändert hat. Und da ich schon öfter so etwas wie einen Brief an mich selbst geschrieben habe, um mich an die wichtigen Dinge des Lebens zu erinnern, dachte ich mir, dass ich als kleinen Rückblick auf mein bisheriges Leben einen Brief an mein 16-jähriges Ich schreiben könnte. Vielleicht als kleine Inspiration, als Reminder oder einfach für mich. Es gibt so viele Dinge, die ich mir selbst jetzt so gern gesagt und mit auf den Weg gegeben hätte und ich mag den Gedanken total, dass nun symbolisch mit diesem Brief zu tun.

 

Liebes 16-jähriges Ich,

du wirst erwachsen werden. Auch wenn du bereits jetzt denkst, dass du es bist. Glaub mir, wenn ich dir sage, dass die nächsten 4 Jahre die intensivste Zeit werden, die du bis jetzt erlebt hast. Vor allem die Zeit nach dem Abitur. Wie? Abitur? JA! Du wirst das Abitur machen und das sogar so gut, dass selbst du Perfektionist stolz auf dich sein wirst. Und danach wird dein Leben erst richtig los gehen. Ich weiß, dir sagen so viele, dass die Schulzeit doch die Schönste wäre und du sie ja genießen sollst, denn 6 Wochen am Stück frei bekommt man nach dieser Zeit so schnell nicht mehr. Ja, das stimmt. Aber glaub mir, die Zeit danach wird die Schönste sein, denn du wirst dir immer wieder neue Ziele setzen und diese erreichen.

Mach, was du möchtest. Triff die Menschen, zu denen du dich hingezogen fühlst. Geh tanzen, trink 1,2 oder 10 mal zu viel um dann festzustellen, dass das absolut nichts für dich ist. Lerne, die Menschen so zu behandeln, wie du behandelt werden möchtest und dich mit Menschen zu umgeben, die dich so schätzen wie du bist und dir das zurückgeben, was du Ihnen gibst. Bald wirst du zu einer Person werden, die du wirklich sein willst und dich absolut wohl in deiner Haut fühlen.

Du wirst lernen aufzuhören, dir über Sachen Gedanken zu machen, die für dich jetzt die Welt bedeuten. Du wirst dich trauen anders zu sein, nicht mit dem Strom zu schwimmen und deine Meinung zu sagen.

Eine Sache, die du auch lernen wirst, ist die im Bezug auf Freundschaften. In den nächsten Jahren wirst du merken, wer deine richtigen Freunde sind und wer nur bei dir war, weil du ihn jeden Tag gesehen hat. Du wirst aufhören, dich nach jemand anderem zu richten und dich endlich von dieser Verbindung lösen. Glaub mir, wenn ich dir sage, dass die Person, die jetzt an deiner Seite ist, nicht für immer da sein wird. Du wirst merken, wo deine Fehler lagen und diese ändern. Aber eine Sache wird passieren, von der du sicher nie dachtest, dass diese passieren wird: du wirst dich auf einmal wieder zu einer alten Liebe hingezogen fühlen. Und es wird die schönste Erfahrung deines bisherigen Lebens werden.

Du hast so ein Glück, Laura. Du hast tolle Eltern, die dich unterstützen, stolz auf dich sind und dich lieben. Mit 18 Jahren wirst du ausziehen und es wird unheimlich schwer für sie werden. Versuche sie zu verstehen und auch wenn deine Mama dir mal wieder sagen mag, dass sie alles anders gemacht hätte als du jetzt und ihr euch unheimlich auf die Nerven geht, vergiss nie, dass sie einer der wichtigsten Menschen in deinem Leben ist. Die Streits werden weniger, ihr werdet zusammenwachsen und du wirst unheimlich froh darüber sein. Und denk immer dran, dass wenn dein Papa wieder streng sein sollte, er es nur gut mit dir meint. Denn er liebt dich über alles!

Folge deinem Bauchgefühl, denn es wird dir immer den richtigen Weg zeigen. Du wirst viele Fehler machen, aber vergiss nicht, dass diese Fehler meistens zu wunderschönen Lektionen werden, die dich um so viele Erfahrungen reifer machen. Die Zeit wird so schnell vergehen, ob schön oder auch nicht. Schmerz wird vergehen. Glaub mit, Zeit heilt alle Wunden, auch wenn du das in den schlimmen Momenten nicht glauben kannst.

Hör niemals auf, die Dinge zu tun, die du liebst. Mache Musik, singe, schreibe. Lass dich nicht von den Meinungen anderer leiten, sie werden immer reden, egal was du tust. Solange es sich für dich richtig anfühlt, ist es auch das Richtige. Ich kenne dich – du bist wahnsinnig ehrgeizig und leidenschaftlich, bei den Dingen die du liebst – du wirst es allen zeigen.

Die wohl schönste Sache, die du in den nächsten Jahren lernen wirst, ist dich selbst so zu akzeptieren, wie du bist. Ja, du wirst in den Spiegel blicken und dich wohlfühlen. Du wirst dich für Sport begeistern, aber nicht, weil du deinen Körper verändern willst, sondern weil du dich so liebst wie du bist und dich fit halten möchtest. Du wirst lernen, dass Essen dein Freund und nicht dein Feind ist. Esse Schokolade, wann immer du möchtest, genieße deine Pizza beim Date mit deinem Freund, trink Smoothies, geh laufen und iss so viel Eiscreme wie du nur kannst. Du wirst deine Balance finden, das Leben leben und deinen Körper lieben, wie er ist.

Wenn du in 4 Jahren auf dein Leben zurückblickst, wirst du grinsen. Grinsen, über die ganzen Sachen die du erleben durftest, über die Fehler, die du gemacht hast, aber du wirst auch dankbar sein. Dankbar, für die Erfahrungen, die du machen durftest. Du wirst glücklich, überrascht, selbstständiger sein. Nur du kannst das alles steuern. Eine wunderbare Zeit liegt vor dir, voller Hürden und wunderbarer Momente. Hab keine Angst, falsche Entscheidungen zu treffen, riskiere etwas und traue dich, neue Sachen auszuprobieren.

Ich wünsche dir so viel Glück für die nächsten Jahre! Pass auf dich auf!

Dein 19-jähriges Ich

Folge:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.