Weil Leben lieben heißt

Die mutigsten Seelen sind die, die die Liebe wählen. Immer und immer wieder. -unknown

Seine Beziehungen mit der Welt zu teilen, kann schwierig sein. Man denkt, dass niemand diese Nähe, diese Gefühle, diesen Moment jemals zerstören könnte. Wie könnte man das auch denken? So sehr am Lieben, am Fühlen, so weit mit dem Kopf in den Wolken. So ging es mir immer. Und geht es mir immernoch.

Ich bin Optimist, vielleicht kein Realist, aber schon gar kein Pessimist. Ich bin Träumer- denke jedes Mal auf’s Neue „dass es das jetzt ist“ und bereue es kein einziges Mal. Selbst wenn mir das Leben gezeigt hat, dass ich falsch lag.

Ich brauche diese Momente. Zu sehen, dass ich falsch lag. Doch wenn ich liebe, dann immer ganz.

Ich fühle das Leben jetzt wieder ganz und völlig. Fühle die Sonne auf meiner Haut, wie sie mich lächeln lässt, wie du mich lächeln lässt. Die letzten Monate waren ziemlich okay. Ich lebe wieder um zu erleben und fühle mich ganz angekommen im Leben. Und das ist ein unfassbar schönes Gefühl, es wieder so fühlen zu können. Dass alles gut ist. Und immer besser wird, auch durch dich. Durch deine Leichtigkeit, deine Freiheit, dein Denken, deine unbeschwert schöne Art.

Träumer. Weil schon immer so ein Mensch, der es aus sich rausschrie, wenn er glücklich war. Der tanzte vor Glück. Der allen sagen wollte „Hey, diese Person macht mich aktuell glücklich“, anstatt so zu tun, als wäre da niemand.

Ich bewundere das manchmal an mir, immernoch genau so leben und lieben zu können, wie ich es immer getan habe, obwohl mich das Leben in so vielen Momenten eigentlich lernen lassen hat, dass ich diese Eigenschaft ablegen sollte. Schließlich kommt nie alles so wie geplant.

Durch dich habe ich gelernt. Hast mir gezeigt, wer und mit wem ich nicht sein will. Ich dachte, dass ich schon so viel gelernt habe, doch das habe ich erst durch dich. Du warst der Grund für alles, meine Antwort auf jede Frage, doch ich habe erkannt, dass ich nicht deine war. Ich musste lernen, dich gehen zu lassen. Und das habe ich. Doch nicht erst jetzt, schon vor einer Weile.

Folge:

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.